Hausbesuchsdienst


In unserem Land erfahren viele Menschen zahlreiche Unterstützung:
Sei es finanzielle Hilfe oder die Hilfeleistungen der verschiedenen Betreuungsdienste.
Zu der Erfüllung der Grundbedürfnisse der älteren mehr oder weniger hilfsbedürftigen Menschen gehört auch die Verbindung zur Umwelt und der Kontakt mit anderen Menschen, um Isolation und Vereinsamung gar nicht erst entstehen zu lassen.
  • Mit einem kleinen Spaziergang oder die Begleitung zum Grab eines lieben Angehörigen, wenn die eigenen Füße schwach und unsicher sind, könnte Ihnen der Besuchsdienst Hilfe leisten.
     
  • Auch eine Vorlesestunde oder eine “Mensch ärgere dich nicht” Runde kann Ihnen Abwechslung und Freude bringen.
     
  • Vielleicht suchen Sie auch einen Menschen mit dem Sie Erinnerungen aus vergangenen Zeiten austauschen möchten.
     
  • Sorgen und Ängste die belasten, sich von der Seele reden und Wärme und Zuwendung des Gegenüber genießen.

 

Wir lernen die Menschen nicht kennen,
wenn sie zu uns kommen,
wir müssen zu ihnen gehen,
um zu erfahren,
wie es mit ihnen steht.

Johann Wolfgang von Goethe
 

    
     Pflegedienstleiter:
     Herr Gabriel Krause
     Telefon (03581) 47 13 22

     Hausbesuchsdienst:
     Schwester Rosemarie Idziaschek
 

     Bei Fragen und Anregungen
     Telefon (03581) 42 00 20